Deutscher Retriever Club e.V. Bezirksgruppe Berlin- Brandenburg - Kontakt -

     

    K - Seite

    Katzenpfoten
    Rundliche, leicht gewölbte Pfoten beim Hund, die in ihrer Form denen von Katzen ähneln.

    Klasseneinteilung
    Klasseneinteilung bei Ausstellungen

    knautschen
    Zu festes, quetschendes Zufassen des Jagdhundes beim Bringen, wodurch das Wildpret entwertet wird.
    Im übertragenem Sinn auch bei der Dummyarbeit. Gilt je nach Grad als stark leistungsmindernd und führt bei hochgradigem Knautschen zum Ausschluss.

    Kruppe
    Letztes Rückenteil des Hundes ab Lendenwirbelende.

    kuhhessig
    X-beinige Stellung der Hinterläufe von Hunden, gilt als Mangel im Formwert.

    kupieren
    Verkürzen der Ohren oder der Rute durch Beschneiden. Das Kupieren der Ohren ist in Deutschland seit langem verboten, das Kupieren der Rute ist nur noch unter bestimmten Voraussetzungen zulässig.
    Retriever wurden und werden nicht kupiert.
     
    Kynologie
    K. ist die Lehre vom Hund als Haustier. Sie gehört zur Haustierkunde und beinhaltet die Kenntnis von den Rassen, der Zucht, der Haltung und dem Umgang, der Ernährung, der Gesundheit und der Ausbildung des Haushundes.
    Der Begriff stammt aus der neugriechischen Sprache: kynos = Hund und logos = Lehre.
     


  zurück

 

 

   Deutscher Retriever Club e.V. Bezirksgruppe Berlin- Brandenburg - Kontakt -